Ruhrtalradweg von Schwerte bis Hattingen

Ab Dienstag steht eine geführte Fahrradtour über den Ruhrtalradweg an. Wie die letzten Wochen schon, habe ich auch heute die freie Zeit genutzt, um die Tour vorzubereiten.

Land in Sicht auf dem Ruhrtalradweg

Nachdem seit Freitag der Abschnitt bis Bochum und dazu andere Wege wie die Erzbahntrasse wieder freigegeben sind, steht das Programm. Zwischenzeitlich schien es mir nicht möglich eine vernünftige Tour auf die Beine zu stellen. Um mir die Umfahrung wg. eines Hangrutsches am Hengsteysee Höhe Syburg noch mal genauer anzuschauen, bin ich heute von Schwerte bis Hattingen gefahren. Traumhaft schön! Bei der Gelegenheit konnte ich nach längerer Zeit mal wieder mit der Ruhrtalfähre fahren 😉

Auffällig war auf den insgesamt gut 50 Kilometern, dass viele der Mitradelnden, -rollendenden, -walkenden, -joggenden und sich sonst wie Fortbewegenden die Verkehrserziehung und einige wenige sogar den Anstand zu vergessen scheinen, sobald sie einen autofreien Weg betreten 😉
Mit einer größeren Gruppe könnte das durchaus „spaßig“ werden.

Nicht schon wieder!

Hier noch ein paar Impressionen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass zum einen das Wetter einigermaßen mitspielt – es sind ab Dienstag satte 15 Grad und Regen angekündigt!
Zum anderen, dass das lt. Regenradar für heute Abend zu erwartende Gewitter bis zum Ruhrgebiet ein wenig von seinem Elan hat liegen lassen. In Luxemburg wurden immerhin Böen von > 130km/h gemessen.
Nicht, dass das Strassen- und vor allem Radwegechaos wieder von vorne losgeht…

Rundflug über das Ruhrgebiet

Das Wetter perfekt, ein freier Samstag, also war es gestern endlich so weit: Nach fast einem Jahr habe ich es endlich geschafft meinen Geburtstagsgutschein für einen Rundflug über das Ruhrgebiet einzulösen.
Aufgrund der besseren Bedingungen mit asphaltierter Start- und Landebahn war Dinslaken Schwarze Heide unser Ziel.

Weiterlesen